Die Preisgabe

Mit einem Essay von Jonathan Franzen

James Purdy

Sprache: Deutsch
Format: 19,7 cm x 13,5 cm
Erscheinungsdatum: 2015
288 Seiten
ISBN 978-3-86787-797-8
Lieferbar

Hardcover

21,49 €
inkl. MwSt.
Menge

Chicago, Ende der 30er-Jahre: In der Wohnung des gescheiterten Dichters Eustace Chisholm treffen Außenseiter und Exzentriker aufeinander. Der verschlossene Bergarbeiter und der engelsgleiche Jüngling, die nymphomane Malerin und der lebenshungrige Millionär – sie alle suchen in der Ruinenlandschaft der Weltwirtschaftskrise verzweifelt nach der erfüllten, der erlösenden Liebe. Als Purdys Kultroman Ende der 60er-Jahre erstmals erschien, sorgte das Buch für einen Skandal im New Yorker Literaturbetrieb. Inzwischen zählt Die Preisgabe zu den modernen Klassikern der amerikanischen Literatur.

Über den Autor

James Purdy (1914-2009) gilt seit seinen Romanen Malcolm (1959) und Der Neffe (1961) als „einer der größten Schriftsteller englischer Sprache“ (New York Herald Tribune). Bedeutende Autoren wie Edward Albee und Gore Vidal, Thornton Wilder und Tennessee Williams schätzten und bewunderten ihn; seine kontrovers diskutierten Romane, Kurzgeschichten, Gedichte und Theaterstücke wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Purdy starb als vielfach ausgezeichneter Autor und erhielt unter anderem den Bill Whitehead Award für sein Lebenswerk und den Preis der American Academy of Arts and Letters.

Technische Daten

Autor
James Purdy
Untertitel
Mit einem Essay von Jonathan Franzen
Produktsprache
Deutsch
Produktform
Hardcover
Format
19,7 cm x 13,5 cm
Erscheinungsdatum
2015
Seiten
288
ISBN-13
978-3-86787-797-8